0800 - 5080 300

Die Schritte zum Öl

Das macht Rapsgold so besonders und goldrichtig!

Neben dem schonenden Herstellungsverfahren zeichnet alle Rapsgold-Öle die gesicherte Herkunft aus Deutschland aus: Die Rapssaat stammt aus Deutschland, zertifiziert ohne Gentechnik. Die Verarbeitung und Abfüllung finden ebenfalls in Deutschland, gebündelt an einem Standort statt. Dank der besonders schonenden Pressung und Veredelung bleiben wertvolle sekundäre Pflanzenstoffe wie Lutein, Phytosterole und Vitamin E erhalten.

 Vom Rapsfeld in die Ölmühle

Der Landwirt liefert die Rapssaat bei der Ölmühle an. Dort wird die Saat auf ihre Qualität geprüft und gereinigt. Das Besondere an unseren Rapsgold-Ölen: Die Saat ist frei von Gentechnik und außerdem aus deutscher Herkunft.

 Vom harten Kern zum weichen Öl

Die Saat wird nun schonend kaltgepresst. Dies geschieht für unsere Rapsgold-Öle rein mechanisch. Die kleinen Rapskörner werden aufgebrochen, um an den ölhältigen Kern zu gelangen.

 Von gold-gelb bis neutral-blass

Je nach gewünschter Qualitätsstufe wird das Öl nun weiter veredelt: von nativ kaltgepresst bis hin zu raffiniert. Besonders dabei ist: Bei unseren Rapsgold-Ölen arbeiten wir ohne Lösungsmittel-Extraktion.

 Vom Tank in die Flasche

Nach der Pressung werden die Öle dann vollautomatisch in Glasflaschen gefüllt. Anschließend werden die Flaschen luftdicht verschlossen und mit Etiketten sowie dem Haltbarkeitsdatum versehen.

 Von der Ölmühle ins Supermarktregal

Die fertigen Öle gelangen danach ins hauseigene Lager und warten dort auf die Auslieferung per LKW zu Ihrem Supermarkt um die Ecke.
 

Jetzt entdecken und genießen: Dem vielfältigen Kochen mit Rapsgold sind keine Grenzen gesetzt.

Zu den Rezepten